CDU Niederpleis/Buisdorf/Birlinghoven wählt neuen Vorstand

CDU Niederpleis/Buisdorf/Birlinghoven wählt neuen Vorstand
14.10.2021
Niederpleis/Buisdorf/Birlinghoven

Bei ihrer Mitgliederversammlung im Niederpleiser Schützenhaus wählten die CDU Mitglieder aus Niederpleis, Buisdorf und Birlinghoven einen neuen Vorstand für ihren Ortsverband.

Ratsherr und Ortsvorsteher von Niederpleis René Puffe wurde einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Seit 2004 ist er Mitglied des Stadtrates und seit 2016 auch Ortsvorsteher von Niederpleis.

Als sein Stellvertreter fungiert Ratsherr und Ortsvorsteher von Buisdorf Bernhard Müller. Alter und neuer Geschäftsführer wurde Ratsherr Benedikt Bungarten, der weiterhin von Rainer Schmidt vertreten wird. Die Kasse führt Juliana Büsse. Kim Lindner wurde zum Mitgliederbeauftragten gewählt. Komplettiert wird der neue Vorstand durch Ratsherr Eldach-Christian Herfeldt, Ratsherr und Ortsvorsteher von Birlinghoven Fatih Köylüoglu, Ratsfrau Mathilde Meurer, Matthias Sauer, Joanna Weber sowie Ricarda und Norman Vogt als Beisitzer.

In seinem Bericht zeigte der Vorsitzende René Puffe die Schwerpunkte der Arbeit des Ortsverbandes in den vergangenen drei Jahren auf. Die Kommunalwahl im vergangenen Jahr sei in den drei Stadtteilen sehr erfolgreich gewesen. Alle acht Wahlkreise konnten gewonnen werden. Und auch das Ergebnis bei der Bürgermeisterwahl sei ein großer Beitrag zum Sieg des CDU-Kandidaten Max Leitterstorf gewesen. Auch die Broschüre des Ortsverbandes mit vielen Informationen aus den drei Stadtteilen für die Bürgerinnen und Bürger, die nun regelmäßig in allen Wahlkreisen verteilt werde, habe großen Anklang gefunden.

Inhaltlich wurden zahlreiche Initiativen im Stadtrat gestellt und Themen eng begleitet. Dazu gehört die Neugestaltung des Außengeländes am Campus Niederpleis, wo auf Initiative der CDU hin weitere Blühstreifen vorgesehen wurden. Weiter vorangeschritten ist auch der Neubau der Mensa an der Grundschule am Pleiser Wald, die Interimslösung ist in diesem Jahr in Betrieb gegangen. Lange schon beschäftigt die Sperrung des Jakob-Fußhöller-Platzes für den ruhenden Verkehr den Ortsverband. Mittlerweile konnte die Situation durch einen Umbau des Platzes entschärft werden. Die Umgestaltung der Hauptstraße ist beim Landesbetrieb in der Prioritätenliste weiter hochgerutscht, weswegen die Planungen dazu nun weiter forciert werden. Einige Kita-Bauprojekte wurden umgesetzt bzw. sind in Planung. Eng begleitet wird auch die Erweiterung der Grundschule Buisdorf, für die auf dem Gelände der ehemaligen Feuerwehr ein Neubau errichtet werden soll.

„In Niederpleis, Buisdorf und Birlinghoven stehen in den nächsten Jahren viele Themen an, die wir eng begleiten wollen. Dabei ist es uns wichtig und unser Verständnis von Kommunalpolitik, die Bürgerinnen und Bürger einzubinden und über die Entwicklung regelmäßig zu informieren. Wie in den letzten Jahren wollen wir die ,Kümmerer vor Ort´ sein und ein offenes Ohr für die verschiedenen Fragen und Anliegen haben“, fasst Puffe die Arbeit seines Ortsverbandes zusammen.