CDU Sankt Augustin wählt neuen Vorstand

CDU Sankt Augustin wählt neuen Vorstand
28.06.2021
Stadtverband

Aladdin Beiersdorf-El Schallah ist neuer Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Sankt Augustin. Der 43jährige Mendener konnte sich bei der unter strengen Coronaauflagen durchgeführten Mitgliederversammlung im Ratssaal erfolgreich gegen die Mitbewerberin Martina Mölders durchsetzen. In seiner Bewerbungsrede zuvor hatte er sich dafür ausgesprochen, die Parteiarbeit noch lebendiger zu gestalten und die Mitglieder aktiver einzubinden. Die CDU müsse in der Öffentlichkeit noch besser wahrgenommen werden.

Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dr. Claudia Arndt, Karl Heinz Baumanns und Benedikt Bungarten gewählt.

Geleitet wurde die Versammlung vom bisherigen Parteivorsitzenden Frank Uhland, der nicht mehr erneut für den Vorsitz kandidiert hatte, um sich mit ganzer Kraft um seine Mandate in Stadtrat und Kreistag kümmern zu können. In seinem Rechenschaftsbericht legte er dar, dass sich die politische Arbeit unter den Bedingungen der Pandemie ausgesprochen schwierig gestaltet habe. Dennoch sei es gelungen, mit intelligenten Konzepten und kreativen Maßnahmen Aufmerksamkeit zu erzielen und Themen zu setzen. Erfolg dieser Bemühungen sei unter anderem die für die CDU klar gewonnene Bürgermeisterwahl gewesen.

Die anwesenden Mitglieder dankten Frank Uhland, der die Partei von 2006 bis 2008 sowie seit 2016 geführt hatte, ebenso wie Georg Schell, CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat von 2009 bis zur Kommunalwahl im vergangenen Herbst, sehr herzlich für ihr langjähriges herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Gäste der Versammlung waren der Landtagsabgeordnete Björn Franken und Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf, die in Grußworten über Schwerpunkte ihrer jeweiligen politischen Arbeit berichteten. Leitterstorf verwies dabei u.a. auf die von ihm initiierte städtische Impfkampagne, die darin resultiere, dass Sankt Augustin bei der Coronaimpfung führend sei.