Frauen Union besuchte Krim-Ausstellung

Frauen Union besuchte Krim-Ausstellung
16.01.2014
Frauen Union

Das erste Highlight der Frauen Union Sankt Augustin in 2014 war der Besuch der Krim-Ausstellung im Landesmuseum Bonn, den Brigitte Schnupp organisiert hatte.

Frau Struchhold führte 17 interessierte Damen und drei Herren in ihrer souveränen und lebhaften Art durch die Ausstellung.

Krim – das ist für einige vielleicht „nur“ ein Teil Russlands (heute gehört sie zur Ukraine), doch für viele Jahrtausende war sie die einzige kulturelle Drehscheibe zwischen Asien und Europa. Viele verschiedene Völker besiedelten die Krim: die Taurer, ein reiternomadisches Volk, siedelte hier, bevor im 6.Jh. die Griechen ankamen. Doch nicht nur die haben ihre Spuren hinterlassen (Skulpturen, Keramik), sondern auch die Skythen (kunstvolle Goldarbeiten und die Reiternomaden (reichlich ausgestattete Grabhügel). Selbst mit dem fernen Osten führte die Krim Handelsbeziehungen: über die Seidenstraße gelangten viele Schätze, z. B. die in China gefundenen Lackkästen. Dank der Leihgabe aus vielen ukrainischen Museen kann der Besucher der Bonner Krim-Ausstellung all diese Exponate bewundern.


Brigitte Schnupp dankte Frau Struchhold für die hervorragende und interessante Führung. Beim anschließendem Abendessen im „La Chata“ konnten die Eindrücke in Gesprächen noch vertieft werden, wobei sich alle einig waren: das war mal wieder eine tolle Veranstaltung! (B.S.)