Offenes und kostenloses WLAN auf Sport- und Spielplätzen

Offenes und kostenloses WLAN auf Sport- und Spielplätzen
18.03.2021
Fraktion

CDU stellt Prüfauftrag für WLAN auf den öffentlichen Sport- und Spielplätzen im Stadtgebiet 

Im digitalen Zeitalter ist ein schneller Internetzugang und der damit einhergehende Daten- und Informationsaustausch omnipräsent. Die Bürgerinnen und Bürger möchten vernetzt sein und sich auch ad hoc über aktuelle Ereignisse informieren sowie gesamtstädtische und überregionale Meldungen empfangen können.
Vor diesem Hintergrund kommt ein kostenloses und öffentliches WLAN-Netz insbesondere den Sportvereinen und gut frequentierten Spielplätzen zugute. Beispielsweise müssen die Schiedsrichter seit einigen Jahren vor dem Fußballspiel überprüfen, ob die anwesenden Spieler auch beim Verein gemeldet sind und die Vereine sind angewiesen, ihre Ergebnisse und Spielberichte im Punktspielbetrieb – vornehmlich an den Wochenenden – direkt online von den Sportplätzen an den zuständigen Verband zu übermitteln. Nicht selten kommt es zu technischen Schwierigkeiten (z.B. schlechter Handyempfang, restriktives Datenvolumen etc.). Daher sind die Sportvereine auf eine gute Netzwerkverbindung angewiesen, wovon letztendlich auch Zuschauer, Sportler und Schiedsrichter profitieren.
Des Weiteren spricht sich die CDU auch dezidiert dafür aus, die öffentlichen Spielplätze mit freiem WLAN auszustatten und den kostenfreien Zugang ins Netz zur Recherche und Informationsbeschaffung zu ermöglichen. Die mobile Datenversorgung würde die Attraktivität der öffentlichen Spielplätze in Sankt Augustin steigern und sowohl für Eltern als auch Jugendliche eine enorme Bereicherung der digitalen Landschaft bedeuten.
Die CDU bittet die Verwaltung zu prüfen, ob die Stadt oder eine ihrer Gesellschaften die Koordination eines solchen Netzwerks übernehmen kann, ob entsprechende Jugendschutz-Filter implementiert werden können und ob eine Förderung durch das EU-Projekt "WiFi4EU" für öffentliche Plätze möglich ist.