Erste Teile des Parkraumkonzeptes werden umgesetzt

Erste Teile des Parkraumkonzeptes werden umgesetzt
05.03.2020
Fraktion

CDU freut sich, dass das Thema „Parken“ weiter forciert wird

In der Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses (UPV) vom 04.03.2020 wurde die von der CDU beantragte Parkraumuntersuchung in Mülldorf vorgestellt. Grund für diese Untersuchung wurde der in allen Stadtteilen zunehmende Parkdruck, der am Beispiel Mülldorf exemplarisch analysiert wurde, um Ergebnisse darauf auch in den übrigen Stadtteilen zu verwenden bzw. ähnliche Untersuchungen in Auftrag zu geben.

Das Ergebnis, welches die Verwaltung in Zusammenarbeit mit einem externen Fachunternehmen erstellt hat, ist sehr fundiert und detailliert. Damit zum einen die Bevölkerung sieht, dass es bei diesem für sie wichtigen Thema weitergeht, und zum anderen Erfahrungen in der Umsetzung der Empfehlungen aus dieser Analyse gemacht werden können, hatte die CDU-Fraktion für die Sitzung auch einen Antrag gestellt, die Empfehlungen für den Bereich Stralsunder Straße und unmittelbare Umgebung (die sogenannte „Rheinland-Siedlung“) konkret auf ihre Umsetzbarkeit hin zu prüfen und mit den davon ggf. betroffenen Grundstückseigentümern in Kontakt zu treten.

Claudia Feld-Wielpütz, planungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Es freut mich sehr, dass auch die übrigen Fraktionen die Wichtigkeit des Umgangs mit dem Parkdruck in den Wohngebieten sehen und unserem Antrag zugestimmt haben. Ich hoffe, dass sich nun positive Ergebnisse erzielen lassen, die dann auf das übrige Mülldorf und die gesamte Stadt übertragen werden können.“